Vortrag 5

Titel:

Register Factory – Erfahrungsbericht zu einer Plattform für IT-Projekte

(Ralf Leonhard, Stefan Brombach / BVA, Dr. Gerhard Pews / Capgemini sd&m AG)

Session:

Open Source im Einsatz

Datum und Uhrzeit:

Montag, 9. Mai 2011 von 11:15 bis 11:55 Uhr

Beschreibung:

Die Register Factory wird seit 2007 als Standard für große IT-Projekte beim Bundesverwaltungsamt genutzt. Die Register Factory beinhaltet eine Software-Architektur, die sich stark auf Open Source-Produkte stützt. In den vergangenen Jahren wurden damit positive wie auch negative Erfahrungen gesammelt, die in diesem Beitrag vorgestellt und bewertet werden.


Referenten:

Dr. Gerhard Pews ist Seniorberater und Geschäftsbereichsmanager bei Capgemini sd&m in Frankfurt.
Er arbeitet als Architekt und Projektleiter in Projekten bei Kunden im öffentlichen Bereich und fokussiert dabei sowohl auf Architekturen als auch auf Methodiken und Vorgehensweisen beim Engineerig großer Systeme. In einem Projekt beim Bundesverwaltungsamt, in dessen Kontext die Register Factory entstanden ist, hat er die Rolle des Technischen Chefarchitekten.
Stefan Brombach ist IT-Koordinator beim Bundesverwaltungsamt in Köln. Er hat dort die Entwicklung der Register Factory und ein IT-Projekt, das mit der Register Factory umgesetzt wurde, geleitet.


NEWS +++ NEWS +++ NEWS
Proceedings verfügbar
Die Proceedings der SEE2011 sind nun abrufbar. mehr...
Rückblick SEE2011
Mittlerweile zum fünften Mal stellte die Firma 4Soft mehr...
SEE 2011 mit Fokus auf Offenheit
Pressemeldung der BIT zur SEE2011 mehr...
Eröffnungskeynote von Julian Hein, Open Source Business Foundation
Am Beispiel Icinga – einem “Fork” des Open Source Monitoring Projekts Nagios – wird Julian Hein mehr...

Veranstalter:

Veranstalter 4Soft Bundesstelle für Informationstechnik (BIT) TU Clausthal

 

Sponsoren:

Sponsoren microTOOL Capgemini sd&m

 

Medienpartner:

Medienpartner manage it move online