Vortrag 35

Titel:

Effiziente Modellierung des V-Modell XT

(Dr. Marco Kuhrmann, Georg Kalus, Eugen Wachtel / TU München)

Session:

V-Modell XT

Datum und Uhrzeit:

Dienstag, 10. Mai 2011 von 14:50 bis 15:30 Uhr

Beschreibung:

Das V-Modell XT ist als Modellierungsframework für Vorgehensmodelle durch seine Flexibilität besonders geeignet. Es unterstützt Modellvarianten sowie Modularisierungskonzepte, die erstens die arbeitsteilige Entwicklung des Prozesses selbst, und zweitens die flexible Anpassung zur Projektinitialisierung gestatten. Das Referenzwerkzeug zur Bearbeitung des V-Modell XT ist der V-Modell XT Editor. Dieses Expertenwerkzeug gestattet es, Metamodell-konforme Vorgehensmodelle zu erstellen. Jedoch bietet der Editor nur äußerst begrenzt Unterstützung für den Prozessingenieur. Grafische Editoren sowie über die Struktureigenschaften hinausgehende Validierungsfunktionen stehen faktisch nicht zur Verfügung. Dies macht das Bearbeiten eines V-Modells sehr aufwändig und feh-leranfällig. In dieser Präsentation stellen wir die V-Modell XT Variante des Process Development Environments (PDE) vor, welches eine flexible und grafische Bearbeitung des V-Modell XT erlaubt. Wir geben einen Einblick in die zugrunde liegende Plattform sowie einen Eindruck von der Mächtigkeit des Werkzeugs.


Referenten:

Dr. Marco Kuhrmann ist Assistent am Lehrstuhl für Software & Systems Engineering an der Technischen Universität München und Mitglied des V-Modell-XT-Entwicklungsteams. Er hat während der Einführungs- und Pilotierungsphase die Anwender des V-Modells beraten und sie bei der Einführung und Anwendung unterstützt. Neben der Weiterentwicklung des V-Modells beschäftigt er sich schwerpunktmäßig mit der weitergehenden, prozessbasierten Werkzeug- und Anwenderunterstützung.
Georg Kalus ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Software & Systems Engineering an der Technischen Universität München. Er befasst sich mit der Simulation von Softwareentwicklungsprozessen und der werkzeugbasierten Unterstützung bei der Umsetzung und Anwendung derselben.


NEWS +++ NEWS +++ NEWS
Proceedings verfügbar
Die Proceedings der SEE2011 sind nun abrufbar. mehr...
Rückblick SEE2011
Mittlerweile zum fünften Mal stellte die Firma 4Soft mehr...
SEE 2011 mit Fokus auf Offenheit
Pressemeldung der BIT zur SEE2011 mehr...
Eröffnungskeynote von Julian Hein, Open Source Business Foundation
Am Beispiel Icinga – einem “Fork” des Open Source Monitoring Projekts Nagios – wird Julian Hein mehr...

Veranstalter:

Veranstalter 4Soft Bundesstelle für Informationstechnik (BIT) TU Clausthal

 

Sponsoren:

Sponsoren microTOOL Capgemini sd&m

 

Medienpartner:

Medienpartner manage it move online